A note from Babs


Aus aktuellem Anlass: Unsere neue Serie "Bundesämter, die man nur schon deshalb lieben muss, weil sie so klasse abgekürzt werden", Teil 1:

BABS

Für die, die’s auch nicht wussten: Babs, das Bundesamt für Bevölkerungsschutz, ist unter anderem dafür verantwortlich, dass Sie am ersten Mittwoch im Februar jeweils anständig beschallt werden.

(Wenn ich hier noch persönlich etwas anmerken dürfte: Berner Sirenen sind Bubizügs. Kann ich ja nicht ernst nehmen. Bei uns daheim im Niederamt sind die viel lauter, ekliger und hartnäckiger. Pah. Hier in Bern klingt das eher nach einem experimentalmusikalischen Trompeten- und Orgelkonzert beim Nachbarn zuhause. Richtige Alarmsirenen klingen nach OH-MEIN-GOTT-DIE-BOMBEN-DIE-MORLOCKS-SCHNELL-WEG-IN- DEN-LUFTSCHUTZKELLER-IN-DEN-LUFTSCHUTZKELLER-WIR-WERDEN- ALLE-STERBEN-AAAAAAHHH!!!!!! Ehem. Ja. Numeso.)

Advertisements
Explore posts in the same categories: The world out there

One Comment - “A note from Babs”

  1. lizzie Says:

    Die Sirenen waren wirklich Bubizüx, vermochten nicht mal den Baulärm zu übertönen, der uns in der Grube alle um den Verstand bringt.
    Dafür danke ich Babs dann das nächste Mal persönlich, dass sie so gut zu uns schaut und uns schützt 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: