Otto wer?


Aus unserer beliebten Serie "Nahrungsmittel, die man nur schon deswegen lieben muss, weil sie so klasse heissen", Teil 17:

Das Verarbeiten von Getreidekörnern zu Pampe hat eine lange Tradition. Früher nannte man das Produkt "Brei", und alle, vom zahnlosen Kleinkind bis zum zahnlosen Greis, waren zufrieden. Dann kamen die Italiener und erfanden das Risotto. "Ja, wenn das so ist", dachten sich die germanophonen Köche, "muss es doch auch Hirsotto geben. Und wenn es Risotto und Hirsotto gibt, dann muss es doch auch Gerstotto geben." So ist es seither.
Der absolute Knaller unter den essbaren Ottos aber ist und bleibt

Buchweizenotto

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Bild und Idee aus Betty Bossis "Schneller Küche" – Zürich, Verlag Betty Bossi AG, 1986.

Und falls Ihnen das Buchweizenotto nicht schmeckt, können Sie es auch als Nackenkissenfüllung verwenden:



Advertisements
Explore posts in the same categories: Essen und Trinken

7 Kommentare - “Otto wer?”

  1. häck Says:

    Ich will Ihre Kochkünste nicht in Frage stellen, aber ich hätte da ein Alternativrezept:
    Ein Buchweizenotto wird besonderst schmackhaft, wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt.

  2. D Says:

    *flüster* Ihnen kann ich\’s ja sagen, Herr Häck: hab das Buchweizenotto einmal ausprobiert, und es war überhaupt nicht lecker. Aber psst.

  3. Lizamazo Says:

    eh, wieso nicht, vielleicht mags ja daran liegen, dass es nicht buchenhornerfre angerichtet hat. habe übrigens gestern ambrosia gekocht und gedenke – nachdem ich ihr buchenhornerotto sehe – dieses mahl der götter auch  in die öffentlichkeit zu lassen …
    schönen tag ihnen!

  4. D Says:

    Frau Lizamazo! Sie leben, wie schön! Seit Tagen versuche ich – ohne Erfolg – Ihren Blog aufzurufen. Hatte mir schon Sorgen gemacht! 😉
    Lasset das Ambrosia zu mir kommen und wehret ihm nicht.

  5. Lizamazo Says:

    ja, liebe frau magenta. ich wähnte schon bigbrother am werk, weil ich vom büro aus partout auch nicht reinkam. es genügt allerdings, .ch durch .de zu ersetzen. allerdings wird es ab morgen noch einmal anders, aber gucken sie dann selbst und schönen abend!
     

  6. Lizamazo Says:

    also, frau magenta, meine ecke hat jetzt eine neue adresse http://www.lizamazo.ch
    C.U.

  7. D Says:

    Toll, jetzt haben Sie ja Ihre eigene URL! Supi. Ich gratuliere.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: