Verdamp viel zu tun

Daher mache ich ab morgen Blogramadan. Will heissen, im Februar werde ich, wenn überhaupt, erst nach Sonnenuntergang bloggen, bloglesen oder blogkommentieren. Wer mich bei Tageslicht bei solchen Aktivitäten verwütscht, darf mir ganz fest wüst sagen.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Tante Meta

5 Kommentare - “Verdamp viel zu tun”

  1. lizamazo Says:

    wiesudennbluss!?

  2. xirah Says:

    Ganz fest wüst!

    Nach Sonnenuntergang haben Sie keine Zeit fürs Bloggen wegen der vielen Serien.

  3. nie Says:

    Also ich finde Ihre Idee ziemlich originell, Frau magenta. Ich habe mir auch überlebt, wie ich denn zur Fastenzeit betragen könnte, und bin schliesslich zum Schluss gekommen: gar nicht.

  4. magenta Says:

    Boah, endlich ist die Sonne weg, verdamp, war das ein langer Tag. Scheiss-Tageslicht.

    Frau nie, eigentlich ist es weniger mein Beitrag zur Fastenzeit, sondern eher mein Beitrag zum Projekt „Vielleicht wollen wir im Büro auch mal ein bisschen mit der vielen Arbeit vorwärtskommen und nicht nach 10 Stunden Präsenzzeit nur 7 Stunden Arbeitszeit abbuchen, gopf“ (kurz VWWIBAMEBMDVAVUNNZSPNSAAG). Klappt bislang nur mässig gut.

  5. nie Says:

    Ach so, stimmt, es soll ja Leute geben, die während der Arbeitszeit arbeiten. Sehr löblich!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: