Poetry in search fields (IV)

In der Kategorie Suchfeldpoesie nehmen wir heute den Mund ziemlich voll:

Time for an expedited, but discrete, absquatulation

Einen guten Grund, warum ich nach dem Wort «absquatulate» gesucht habe, kann ich nicht wirklich vorweisen. Aber das Wort gibt’s tatsächlich.

So, ich mach dann mal Feierabend und absquatuliere aus dem Büro. Adiö.

Advertisements
Explore posts in the same categories: It's the arts, Objets trouvés

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: