Won’t be going to sleep too soon

Die Guggenserenade vor meinem Fenster geht in die zweite Runde. Eben meine ich, eine Guggenversion von Ozzy Osbornes „Paranoid“ gehört zu haben. Das wäre ja schon fast originell.

Vielleicht sollte ich mal rausgehen und was von Radiohead wünschen. Sowas in der Art, zum Beispiel:

Advertisements
Explore posts in the same categories: Current affairs, It's the arts

2 Kommentare - “Won’t be going to sleep too soon”


  1. No, instead of Paranoid, Paranoid Android!

  2. magenta Says:

    Dang, should have thought of that!
    I just thought an even 4|4 rhythm wouldn’t be enough of a challenge.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: