Statusupdate

Ich war ja nach einem Monat Bern eben mal noch einen Monat in Birmingham – das hat den Vorteil, dass das Leben dann viel schöner ist, wenn nicht mehr in Birmingham ist. Jetzt bin ich nämlich wie angekündigt nach London gezogen, und das ist gut so.

Nun wohne ich in einem Reihenhäuschen in einem ehemaligen „Council Estate“, bzw. „in the projects“, wie meine beiden amerikanischen Mitbewohnerinnen sagen würden. Daraus erklärt sich auch unsere neue WG-Hymne:

So leben wir also zu viert als arbeitslose Schauspielerinnen-WG fröhlich in den Tag hinein, stiften uns gegenseitig zum Guezlikonsum an, und benennen die Spinnen in und ums Haus nach Dramatikern (Eugene hat uns nur mal im Klo einen kurzen Besuch abgestattet; Caryl hingegen baut sein Tagen nach jedem Regenschauer ihr Netz neu auf – eine wahre Heldin der Arbeit. Manchmal hör ich sie leise fluchen: „Scheisswetter“, „FML“ – wer will es ihr verübeln).

Wir vertreiben uns die Zeit mit Pyjamatanzpartys in der Küche, Weintrinken (5£ für 2 Flaschen beim Offlicence um die Ecke!), miserabel bezahlten Teilzeitjobs und dem Hoffen auf noch schlechter bezahlte Schauspieljobs. Unterkriegen lassen wir uns nicht – Auf CastingCallPro wird ja alles, aber auch wirklich alles gesucht, somit früher oder später auch wir:

You're the man now, dog!

Mitbewohnerin Annora hat jetzt auch ein Blöglein eingerichtet, guckstu hier: http://aspiringexpat.tumblr.com. Wenn ich also wieder mal die längste Zeit nicht updaten tu, tut es vielleicht sie.

Advertisements
Explore posts in the same categories: It's a living

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: