Archive for the ‘Vox pops’ category

Magenta is preparing 4 travel

19 Dezember 2010

London City Airport are really down with the kids with their lingo, innit.

4 real.

Advertisements

Die spinnen, die Schauspieler (I)

21 Oktober 2009

Dialog im Proberaum:

Yes. – Yes. – Yes! – Yeeees? – Yeah. – Yes. – Yes… – Yes! – Yup. – Yes. – Uh-huh. – Yep. – Yes. – Yeah. – Sure. – Yeah. – Yeah? – Uh-hum. – Mm-Hmm. – Yeah. – Yes? – Yeah. – Yeah? – Hell, yeah! – Yes! – Alright! – Yeah! – Yes? – Yes! – Yes! – Yeees…. – Yeaaaah… – YES! – YES! – YES! – YES!- YES! – YES!- YES! – YES!- YES! – YES!- YES! – YES!- YES! – YES!- YES! – YES!- YES! – YES!- YES! – YES!- YES!! – Oh, YES! – YES!! – YES!! – YES!!!! – YES!!!! – OH, YES!!!! – YEEEESSS!!! – OH, YESSSSSS! – Oh yeah – YES…. – Yeah… – Oh yeah…

Frau Magenta muss umdenken

16 September 2009

In Birmingham wird man als Fussgängerin von Autofahrern ja angemotzt, wenn man bei Rot nicht über die Ampel geht.

Stereotypisieren? Ich?

22 Januar 2009

Szolkowy und Savchenko

Es ist wieder mal Eiskunstlauf. Gestern wurde Deutschland Europameister(in) im Paarlauf.

Folgender Dialog spielte sich zwischen Frau Magenta und Frau Exmitbewohnerin ab,  als Frau Savchenko und Herr Szolkowy das Eis betraten:

Frau E: Die starten für Deutschland? Mit den Namen?
Frau M: Hm. Wie heisst der Typ noch gleich?
Frau E: Irgendwas Polnisches oder so.
Frau M: Der sieht aber nicht polnisch aus.
Frau E: Tja, er ist ja auch Deutscher.

Tell it like it is

14 September 2008

Gefunden an einer Strassenlaterne an der Effingerstrasse:

Overheard in Bern V

9 Juli 2008

Manche Kleinkinder lernen als erstes Wort «Mama». Manche «Dada». Wieder andere «Gaga».

Das erste Wort, oder zumindest das Lieblingswort des Kleinkindes, das gerade im Büro vis-à-vis zu Besuch ist, ist «Au».

Kein geschrieenes «Au». Einfach eine Silbe, die sich mit allen möglichen Inhalten füllen lässt. Mit diesem einen Wort führt es sehr angeregte Unterhaltungen mit sich selbst. Das ist zugleich verstörend und zum Brüllen komisch.

Frau1: «Und dann hab ich gesagt, […]»
Kind: «Au. Au. Au? Au, au-au.»
Frau2: «Mir ist auch schon aufgefallen, dass […]»
Kind: «Au… Au, au, au, au, au. Au – au. Au, au?»
etc.

Aus unserer beliebten Serie: «Englische Ausdrücke, die man nur schon deshalb lieben muss, weil sie von Schweizer Sitzungsteilnehmern so klasse ausgesprochen werden», Teil 1:

9 Mai 2008

«Röböb.»

Wer errät, was gemeint war? Die Auflösung gibt’s dann in den Kommentaren.