Archive for the ‘Zeitverschwendung’ category

Topfrosen Forever!

22 August 2007

YB Forever kann ja jeder sagen. Dies hingegen finde ich ja ein wirklich mutiges Commitment (und doch ungleich günstiger als ein Jahresabo im Vankdo- äh, Stade de Suisse):

Respekt!

Omdat je het waard bent!

7 Mai 2007

Aus unserer beliebten Serie "Celebrities,

die man nur schon deswegen lieben muss, weil sie so klasse heissen", Teil 7:

Doutzen Kroes

Nein,

das ist nicht der Name der Werbeagentur, den Sie bei diesem

Werbespot unten eingeblendet sehen, und auch sonst kein seltsamer Scherz. Die Dame

heisst wirklich so.

Humor haben sie, diese Holländer. Tolle

Leute.

„Tu cuisine maintenant, hop!“

4 Februar 2007
Weil ich ja nicht eine von diesen Bloggerinnen sein will, die ihre Wettbewerbe nie auflösen (schubs, schubs; zwinker, zwinker), muss ich das jetzt zu Ende bringen.

Es war ein erbitterter Kampf, aber schliesslich gewann Frau Xirah die erste Caption Competition auf magenta’s lucky page.

Das ist ja auch nur fair, bleibt ihr doch das Gewinnen von Caption Competitions anderswo vorenthalten.

Wir gratulieren Frau Xirah recht herzlich und laden sie ein, sich aus Frau Magentas Chuchichäschtli ein Gläschen Chüttenenschlee auszusuchen.

Nokiaspeak IV

26 Oktober 2006
Aus unserer beliebten Serie: Tolle Wörter, die mein Nokia-Rechtschreibeprogramm erstaunlicherweise nicht kennt, Teil 2:

Pralinen
"Meinten Sie Spalimen?"
Nein, liebes Nokia, meinte ich nicht, aber ‚Spalimen‘ ist auch ein sehr schönes Wort, danke schön.

Schnecken
"Meinten Sie Schmecken?"
Nein, liebes Nokia, Schnecken ≠ Schmecken. Überhaupt nicht, im Fall.

Appenzell
"Meinten Sie Arsenzell?"
Aso…!!! Geh wasch dir dein Maul mit Seife aus, Nokia!!
"Okay… war ja nur ein Vorschlag…"

Nokiaspeak III

18 September 2006
Aus unserer

beliebten Serie: Tolle Wörter, die mein Nokia-Rechtschreibeprogramm

erstaunlicherweise

nicht kennt, Teil 1:

gähnen

dösen

beschaulich

eingepennt

Nickerchen

schlummern

Entdecken Sie da auch ein gewisses Muster, liebe Leserschaft?

Ist Ihnen das nicht auch suspekt?

Will uns die

Firma Nokia uns damit wohl sagen, dass solche Begriffe im Wortschatz

von Otto Normalnokianutzer keinen Platz haben dürften? Ist sie gar Teil

eines globalen Komplotts gegen die Kultur des Faulenzens und des

Innehaltens?

Mein Nokia

jedenfalls wird mir solches nicht mehr länger weismachen können. Ich

verweigere mich diesen unterschwelligen Botschaften zur

Effizienzsteigerung und habe ihm die Begriffe knallhart beigebracht.

Wer nicht kennen will, muss lernen.

In diesem Sinne,

zum Schluss noch ein kleines

Gedicht.

Nokiaspeak II

29 August 2006
Aus unserer beliebten Serie: Tolle Wörter, die nur mein Nokia-Rechtschreibeprogramm kennt, Teil 2:

hansufrngenurrernalbientcheslaut

Nein, liebe Leserschaft, ich weiss auch nicht, was das heisst. Ich weiss ja nicht einmal mehr, was ich ursprünglich schreiben wollte. Sie dürfen den Begriff aber wie immer in ein Gedicht verarbeiten, oder den Online-Anagramm-Generator Ihrer Wahl damit kurzschliessen. Viel Vergnügen!

Wie zieht man das an?

10 August 2006

Aus unserer beliebten Serie: "Faszinierende Gegenstände, beim Freistil-Scrabble mit Frau Mitbewohnerin erfunden", Teil 1:

Was für ein Hut??